Besondere Studiengänge

Aufbaustudium „Justizmanagement“

Seit Herbst 2001 bietet die hessische Justizverwaltung einen qualifizierten Weiterbildungsstudiengang vorrangig für Beamtinnen und Beamte der gehobenen Laufbahn sowie vergleichbare Angestelltemit Fachhochschulabschluss, die eine Tätigkeit in der Verwaltung innehaben oder für die Übernahme einer Verwaltungstätigkeit vorgesehen sind.
Bei vergleichbarer Berufserfahrung in der Ausübung von Verwaltungstätigkeiten (z.B. stellv. Geschäftsleitung) können sich auch Beamtinnen und Beamte des mittleren Dienstes melden.
Das Aufbaustudium hat zum Ziel, Praktiker der Justizverwaltung und eine solche Tätigkeit anstrebende Bedienstete der hessischen Justiz auf die Anforderungen künftiger Verwaltungstätigkeit vorzubereiten. Dies betrifft unter anderem Themen des Personalmanagements, betriebswirtschaftliche Führung von Behörden, Einführung und Betrieb eines kaufmännischen Rechnungswesens und dezentrale Mittelverwaltung nach dem Prinzip der sogenannten "Budgetierung".

Die erfolgreiche Teilnahme an dem Studium am Fachbereich Rechtspflege der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege Rotenburg a.d. Fulda wird nach Absolvieren einer Prüfung durch Aushändigung eines Zertifikates bescheinigt. Der Lehrgang wird von Herrn Prof. Dr. Weise(E-Mail), einem Dozenten für Betriebswirtschaftslehre, geleitet und verantwortet.

Folgende Lerninhalte sollen dazu beitragen, dass die Justizverwaltung auch in Zukunft leistungsfähig und ökonomisch arbeiten kann:

Grundlagen

  • Neue Steuerungsmodelle in der Justiz.


Grundlagen des allgemeinen Verwaltungsrechts

  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • Verwaltungsorganisationsrecht


Rechnungswesen und Controlling

  • Finanzbuchhaltung
  • Haushalt und Budgetierung
  • Kosten-und Leistungsrechnung in den Justizbehörden
  • Kostenmanagement
  • Controlling in den Justizbehörden


Personalmanagement -Personalentwicklung

  • Personalentwicklung -Personalentwicklungskonzept
  • Managementtechniken
  • Personalbedarf-und Einsatzplanung
  • Arbeitsrecht und Öffentliches Dienstrecht
  • Personalvertretungsrecht


Organisations- und Beschaffungswesen

  • Grundlagen der Organisation
  • Aufbauorganisation innerhalb der Justiz
  • Ablauforganisation -Prozessmanagement
  • Organisationsuntersuchungen
  • Projektmanagement
  • Total quality management
  • Aufgaben, Ziele und Methoden der Beschaffung
  • Bau-und Grundstückssachen
  • Ablauf von Beschaffungen


Der Studiengang ist auch interessierten Bediensteten anderer Bundesländer zugänglich.

Wenn Sie sich für eine Teilnahme interessieren, beachten Sie bitte die aktuellen Ausschreibungen im Justiz-Ministerial-Blatt sowie im Programm "Schulungen und Fortbildungen für Gerichte, Staatsanwaltschaften und das Hessische Ministerium der Justiz" der hessischen Justizakademie.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular erhalten Sie bei der hessischen Justizakademie, Josef-Baum-Haus 1, 65199 Wiesbaden oder im landeseigenen Intranet-Angebot.